HomeAktuelles/TermineEinsätzeAusrüstungGalerieInfosTippsKontaktInternintroductory paragraph essay
http://chuckys-world.de/Click HereFeuerwehrenÜbersicht nach TerminartenBückenDuddenhausenEitzendorfEystrupGandesbergenHämelhausenHasselHelzendorf/NordholzHilgermissen/UbbendorfHoyaHoyerhagenMagelsenMehringenSchierholz/HeesenSchweringenWarpe-WindhorstWecholdWienbergenJugendfeuerwehrenKinderfeuerwehren Samtgemeindefeuerwehr


 


06/01 2017:
Heinz Dierks für 60 Jahre Feuerwehr geehrt


hinten, von links: Bianca Meier (Verwaltung), Georg Bühmann (stellvertr. Gemeindebrandmeister), Heinz Dierks, Burkhard Dieckhoff, Hauke Klaffke, Axel Klusmann, Timo Brauer
vorne, von links: Ortsbrandmeister Thomas Schnabel, Dirk Ohlmeier, Lissi Sander, Sebastian Rehmstedt, Fritz Salewski



Am 06. Januar kam die Freiwillige Feuerwehr Hämelhausen zur jährlichen Jahreshauptversammlung zusammen. Ortsbrandmeister Thomas Schnabel blickte auf sechs Einsätze zurück. Zwei Kameraden nahmen an Lehrgängen teil, Jana Truffel Truppmann 1 in Nienburg und Nils Ohlmeier Truppführer in Celle. Ortsbrandmeister Schnabel überreichte die bronzene Leistungsspange an Jan-Dirk Ahnemann. Das Ehrenzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes überreichte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Georg Bühmann an folgende Kameraden: Axel Klusmann für 25 Jahre, Fritz Salewski für 40 Jahre, Burkhard Dieckhoff für 50 Jahre und Heinz Dierks für 60 Jahre aktive Feuerwehrarbeit. Sebastian Rehmstedt wurde von Georg Bühmann zum Löschmeister befördert. Viel Zeit investierten die 34 Kameraden und Kameradinnen in die praktische und theoretische Ausbildung. 14 Kameraden gibt es in der Altersabteilung. Besonders hervorzuheben ist der Samtgemeindefeuerwehrtag und Alterswettbewerb im Mai, der in Hämelhausen stattgefunden hat. Es standen Wahen zum Kommando an: Gruppenführer 1. Gruppe Kai Schnabel (Wiederwahl), Gerätewart Dirk Ohlmeier (Wiederwahl), Schriftwartin Lissi Sander (Wiederwahl), als Funkwart wurde Hauke Klaffke und als Sicherheitsbeauftragter Timo Brauer gewählt. Bürgermeister Hannes Meyer und Bianca Meier von der Verwaltung gratulierten den Geehrten, Beförderten und Gewählten und überbrachten Grüße aus dem Gemeinderat und der Verwaltung.

Text: Lissi Sander (Schriftführerin FF Hämelhausen)

Foto: FF Hämelhausen

 

09/01 2015:
Jahresrückblick in Hämelhausen



 

Das die Feuerwehr Hämelhausen ihren festen Platz in der Dorfgemeinschaft hat, zeigt sich spätestens jedes Jahr zur Jahreshauptversammlung. Vertreter aus allen Vereinen, Politik und Verwaltung lassen es sich nicht nehmen der Einladung von Ortsbrandmeister Thomas Schnabel zu folgen. So auch in diesem Jahr, als sich die Wehr mit ihren Gästen im Gasthaus Klußmeyer zum Jahresrückblick traf.

2014 bescherte der Ortsfeuerwehr drei Einsätze: Ein Brandeinsatz und zwei technischen Hilfeleistungen forderte die Einsatzkräfte, so Thomas Schnabel in seinem Jahresbericht. Derzeit sind 41 Kameraden in der Wehr aktiv. „Ihr habt wieder viel Zeit investiert“, lobte Schnabel seine Mannschaft und bedankte sich bei den Kameraden für ihr tolles Engagement. Des Weiteren begrüßte Schnabel mit Tewes Osterholz ein neues Mitglied in der Wehr.

Neben Ausbildungsdiensten in der Ortswehr absolvierten acht Aktive weiterführende Lehrgänge in Nienburg und den Niedersächsischen Akademien für Brand- und Katastrophenschutz in Celle und Loy. Des Weiteren starteten die Hämelhauser bei etlichen Feuerwehrwettbewerben.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung überreichte Schnabel die Bronzene Leistungsspange an Nils Ohlmeier und Niklas Truffel.

Die anstehenden Beförderungen übernahm der stellvertretende Kreisbrandmeister Volker Brinkmann. Er beförderte den stellvertretenden Ortsbrandmeister Cord Schumacher zum ersten Hauptlöschmeister und Kai Schnabel zum Löschmeister. Mit Thomas Schnabel, Cord Schumacher und Peter Cordes ehrte Brinkmann drei Aktive für 25-jährige Mitgliedschaft. In Anerkennung der 60-jährigen Mitgliedschaft Robert Meyers, las Brinkmann die Urkunde Meyers vor, da dieser leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte.

Als es an die turnusgemäßen Wahlen ging, entschieden die Aktiven jeweils einstimmig für die Wiederwahl von Frank Schumacher (Kassenwart), Axel Klusmann (Atemschutzgerätewart) und Wilfried Rohlfs (Gruppenführer 2.Gruppe)

Bürgermeister Hannes Meyer und Feuerwehrsachbearbeiterin Bianca Meier gratulierten den Geehrten, Beförderten und Gewählten und überbrachten Grüße der Verwaltung und des Gemeinderates.

 

Lehrgänge

Gruppenführer I+II: Timo Brauer

Gruppenführer I: Kai Schnabel

Truppmann II und Atemschutzgeräteträger: Nils Ohlmeier und Tobias Lührs

Truppmann I: Jan-Dirk Ahnemann, Niklas Truffel und Dennis Lührs

Maschinist: Hauke Klafke

Ehrungen

60 Jahre: Robert Meyer

25 Jahre: Thomas Schnabel, Cord Schumacher und Peter Cordes

Beförderungen

1. Hauptlöschmeister: Cord Schumacher

Löschmeister: Kai Schnabel

 

 

Text & Fotos: A. Steuer (FPS)

 


 

 

 


03/01 2014:
Hambrock seit 50 Jahren in der Feuerwehr


 

Zur Jahreshauptversammlung in gemütlicher Runde begrüßte kürzlich Ortsbrandmeister Thomas Schnabel die Mitglieder der Feuerwehr Hämelhausen. Darüber hinaus waren zahlreiche Gäste aus Feuerwehr, Politik, Verwaltung und Vereinen im Gasthaus Klußmeyer erscheinen, um den Jahresbericht 2013 zu hören.

Einsätze forderten die Brandschützer im abgelaufenen Jahr eher weniger. Das Dienstbuch verzeichnet lediglich einen Brandeinsatz. Ergänzt wird dieser durch einen „halben“ Hochwasser-Einsatz. Dabei waren Kameraden aus der Hämelhauser Wehr, mit anderen Feuerwehrleuten aus dem Nordkreis zur Hilfeleistung in die Hochwassergebiete ausgerückt, konnten jedoch in Nienburg wieder umdrehen, da der Einsatz nicht mehr benötigt wurde.Ein Höhepunkt im abgelaufenen Feuerwehrjahr war die erstmalige Teilnahme der Wettbewerbsgruppe am Landeswettbewerb in Soltendieck. Hier erreichten sie einen beachtlichen 16. Platz. Darüber hinaus waren die Wettbewerbsgruppen auf Gemeinde-, Kreis- und Bezirksebene wieder ganz vorne mit dabei, freute sich Thomas Schnabel.

Die gute Dienstbeteiligung und Kameradschaft in der Ortsfeuerwehr wurde nicht nur vom Ortsbrandmeister besonders erwähnt sondern auch die Gruppenführer waren sich darin einig.

Mit Dirk Ahnemann und Dennis Lührs begrüßte der Ortsbrandmeister zwei neue Mitglieder in den Reihen der Aktiven.

Neben dem Jahresbericht waren Wahlen zum Kommando ein bestimmender Teil der Versammlung. Mit den Wahlen von Jens Sander (Funkwart und Sicherheitsbeauftragter), Dirk Ohlmeier (Gerätewart), Lizzy Sander (Schriftführerin) und Kai Schnabel (Gruppenführer) wurde das Kommando in seinen Ämtern turnusgemäß bestätigt. Kai Schnabel übernimmt das Amt nun von Willi Heitmann. Heitmann war 21 Jahre im Ortskommando und erhielt für sein Engagement ein Präsent überreicht. Einen ganz besonderen Dank richtete das Kommando an Erika Schnabel, die über 20 Jahre treu ihre Kochkünste, bei gesellschaftlichen Ereignissen, in den Dienst der Feuerwehr stellte.

Samtgemeindebrandmeister Carsten Meyer und der stellvertretende Brandschutzabschnittsleiter Nord, Thomas Cornelsen, übernahmen die Ehrungen langjähriger Mitglieder. So erhielten Willi Heitmann (für 25 Jahre), Johann „Hannes“ Meyer (für 40 Jahre) und Heinrich Hambrock (für 50 Jahre) ihre Ehrenzeichen. Die bronzene Leistungsspange bekam Tobias Lührs überreicht.

 

Text & Foto: A. Steuer (FPS)

 


 



Jahreshauptversammlung 2013

 

Am 04.Januar 2013 kam die Feuerwehr Hämelhausen zur jährlichen Jahreshauptversammlung zusammen. Ortsbrandmeister Schnabel blickte auf ein Ereignisreiches  Jahr 2012 mit 4 Einsätzen zurück. Highlights im vergangenen Jahr waren die Erfolge der Leistungsgruppe, die auf Kreis- und Bezirksebene Platz 4 belegten und zum ersten Mal in der Geschichte der Ortswehr am Landeswettbewerb in Soltendieck am 15.September 2013 teilnehmen werden. Ortsbrandmeister Schnabel zeichnete die Leistungsgruppe mit der silbernen Leistungsspange aus. Außerdem beförderte er Nils Ohlmeier, Niklas Truffel und Tobias Lührs zum Feuerwehrmann, Hauke Klaffke und Torben Leiding zum Oberfeuerwehrmann und Hermann Ohlmeier zum Ersten Hauptfeuerwehrmann. Friedel Meyer wurde aus Altersgründen nach 45 Jahren Dienst, davon 20 Jahre im Kommando der Ortswehr in die Altersabteilung übergeben und Michael Osthoff wurde für 25 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit dem Ehrenzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

 

Text und Foto: Lissi Sander, FF Hämelhausen


Sie sind hier: feuerwehren-grafschaft-hoya.de  /  Aktuelles/Termine  /  Feuerwehren  /  Hämelhausen