HomeAktuelles/TermineEinsätzeAusrüstungGalerieInfosTippsKontaktInternclick to read more
detoxic recensioni gratisa&p john updike essayFeuerwehrenJugendfeuerwehrenBücken und UmgebungEystrup und UmgebungHilgermissenHoyaKinderfeuerwehren Samtgemeindefeuerwehr
09/02 2017:
Jahresrückblick und Wahlen bei der Jugendfeuerwehr Eystrup


von links: Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Georg Bühmann, Jugendfeuerwehrwartin Anke Precht mit den gewählten Sebastian Siemsen, Niklas Schamne, Joost Bischoff, Lukas Meyer, Tobias Gerlach, Jon Gähler und Janne Aschoff, sowie der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Ohling, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart Niclas Broschwitz und von der Samtgemeindeverwaltung Bianca Meier

Bei ihrer Jahreshauptversammlung blickte die Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung auf ein tolles Jahr 2016 zurück. In ihrem Jahresbericht bedankte sich Jugendfeuerwehrwartin Anke Precht bei den derzeit 24 Jungen und Mädchen für die gute Dienstbeteiligung und aktive Mitarbeit bei den Diensten, wie auch bei den Präsentationen beim Frühlingsmarkt, dem Mühlenfest und dem Budenzauber in Eystrup.

Beim Highlight des Jahres, dem Kreiszeltlager in Münchehagen trotzte man dem schlechten Wetter und nahm dort aktiv an allen Veranstaltungen teil.

Jugendsprecher Jon Gähler dankte im Namen der Jugendlichen den Betreuern und allen Unterstützern der Jugendfeuerwehr für das vergangene Jahr.

Bei den Wahlen wurde Jon Gähler im Amt als Jugendsprecher bestätigt. Sein Stellvertreter ist nun Niklas Schamne, die Kasse verwalten jetzt Sebastian Siemsen und Lukas Meyer und als Schriftführer sind Janne Aschoff und Tobias Gerlach gewählt worden, sowie Joost und Maarten Bischoff als Kassenprüfer.

Der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Ohling berichtete aus der Kreisjugendfeuerwehr, beim Kreiszeltlager in diesem Jahr vom 23. Juni bis 2. Juli in Stolzenau hoffe man auf besseres Wetter. Außerdem bekommen die Jugendlichen eine Erleichterung, denn durch eine gemietete Abwaschanlage müssen sie ihr Geschirr nun nicht mehr selbst reinigen. Bianca Meier überbrachte Grüße von der Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Georg Bühmann berichtete aus der Samtgemeindeebene unter anderem von der stolzen Zahl von 200 Mitgliedern in den drei Kinder- und vier Jugendfeuerwehren.

Wahlen:

Jugendsprecher: Jon Gähler

stellvertr. Jugendsprecher: Niklas Schamne

Kassenwarte: Sebastian Siemsen, Lukas Meyer

Schriftführer: Janne Aschoff, Tobias Gerlach

 

Kassenprüfer: Joost und Maarten Bischoff

 

Text & Bild: JF Eystrup und Umgebung

 

 



31/01 2015:
Volles Programm bei der Jugendfeuerwehr


 

Bericht zur Jahreshauptversammlung

 

Bei der Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung geht`s rund. „Unsere Jugendlichen sind aktiv und setzen sich ein“, sagte Jugendwartin Anke Precht, die in der Jahreshauptversammlung auf ein abwechslungsreiches Jahr zurückblickte. Tatkräftige Unterstützung bei ihrem Jahresrückbericht erhielt sie von Jugendsprecher Sebastian Siemsen, der das abgelaufene Jahr ausführlich Revue passieren ließ. Als besonderen Höhepunkt beschrieben er sowie die Jugendwartin das Jugendfeuerwehr-Kreiszeltlager in Nienburg. „Das war ein wirklich tolles Zeltlager.“ Auf das diesjährige Zeltlager in Uchte freuen sich die Eystruper auf jeden Fall auch schon.

Doch standen noch weitaus mehr Aktivitäten auf dem Dienstplan der Jugendlichen. 2014 trafen sich die derzeit 17 Jungen und Mädchen zu insgesamt 52 Diensten. Neben Sport und der Teilnahme an diversen Turnieren, kam selbstverständlich die feuerwehrtechnische Ausbildung auch nicht zu kurz. Fahrzeug- und Gerätekunde, praktische Löschübungen und ein Übungsdienst mit dem THW-Hoya wurden absolviert.

Anke Precht berichtete darüber hinaus von dem Jubiläum der Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung. Gefeiert wurde gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren aus Hoya und Hilgermissen, die 2014 ebenfalls runde Geburtstage feierten.

Personalien standen ebenfalls auf der Tagesordnung. So folgt nun Niklas Broschwitz auf den bisherigen stellvertretenden Jugendwart Marcus Ullrich. Die anstehenden Wahlen für Positionen innerhalb der Jugendfeuerwehr gingen schnell über die Bühne.

Neben den Grußworten der Gäste, aus Feuerwehr und Politik, bedankte sich Anke Precht, für hervorragende Unterstützung, bei Marlis Rehmstedt (ehemaligen Feuerwehrsachbearbeiterin) und Wolfgang und Monika Müller sowie dem scheidenden Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Ohling.

 

 

Ergebnisse der Wahlen

Jugendsprecher: Jonathan Lange

Stellvertretender Jugendsprecher: Mika Westphal

Schriftwart: Marc Weitzel

Stellvertretender Schriftwart: Pascal Engel

Kassenwart: Mathis Böckmann

Stellvertretender Kassenwart: Maarten Bischoff

1. Kassenprüfer: Sebastian Siemsen

2. Kassenprüfer: Lilian Strege

 

 

Auszeichnungen für Dienstbeteiligung

Jonathan Lange (51 Dienste)

Sebastian Siemsen (41 Dienste)

Mika Westphal und Mathias Böckmann (40 Dienste)

 

 

Text & Bild: A. Steuer (FPS)

 


 

 



25/01 2014:
Jugendfeuerwehr als Vorbilder gelobt


 

Pizza-Gutscheine für die beste Dienstbeteiligung verteilte Jugendwartin Anke Precht und ihr Stellvertreter Marcus Ullrich auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung. Marc Weitzel, Jonathan Lange und Matthis Böckmann waren die glücklichen Gutscheinempfänger, denn sie schafften die hervorragende Dienstbeteiligung.

Neben den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr waren auch einige Eltern und darüber hinaus zahlreiche Gäste zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Feuerwehrhaus Eystrup gekommen.

Nach einem umfangreichen Bericht des Jugendsprechers, ging Jugendwartin Anke Precht in ihrem Jahresrückblick noch auf einige Details des abgelaufenen Jahres ein. Beginnend mit der Teilnahme am Quizturnier in Dörverden, über ein ereignisreiches Kennenlern-Wochendende, die Teilnahme am Eystruper Frühlingsfest und dem Gemeindefeuerwehrtag bis hin zu Ausflügen, ließ Prescht das Jahr noch einmal Revue passieren. Besonders ging sie auf das Kennenlern-Wochenende ein, bei dem für die Jugendlichen viele, abwechslungsreiche Feuerwehrübungen auf dem Programm standen. Löscheinsatz und Technische Hilfeleistungen galt es abzuarbeiten. Natürlich immer unterstützt von Angehörigen der Einsatzabteilungen. Ein besonderes Highlight war das Kreiszeltlager in Steyerberg für die Jugendlichen. Aber auch die von ihnen selbst organisierte Teilnahme an Erntefestumzügen waren „eine tolle Leistung“, so Anke Precht. Ein großer Ausflug in den Heidepark rundete das Jahr für die Jugendfeuerwehrler ab. Selbstverständlich kam auch die feuerwehrtechnische Ausbildung, wie zum Beispiel „Wasserförderung über lange Wegstrecke“, nicht zu kurz. Unterricht in erster Hilfe, Unfallverhütung standen ebenfalls auf dem Dienstplan.

Nach dem Bericht von Anke Prescht standen die turnmäßigen Wahlen an, die wohlorganisiert, einstimmig über die Bühne gingen.

Erfreuliches Lob erhielten die Nachwuchskräfte bei den Grußworten der Gäste. Wilfried Irmgarden sprach den guten Teamgeist an und freute sich mit den Jugendlichen über die „super Dienste“. Eystrups Bürgermeister Manfred Ernst ging besonders auf die gute Dienstbeteiligung und Organisation ein. „Hiervon kann sich so mancher Verein eine Scheibe abschneiden“. Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schiller nannte die Jugendfeuerwehrmitglieder „Vorzeige-Jugendliche“. „Ihr setzt euch ein und seid keine Chaoten“, so Schiller, der in seinen Worten den Betreuern ebenfalls ein dickes Lob aussprach. Darüber hinaus berichtete er das neueste aus der Arbeit der Jugendfeuerwehr auf Kreis- und Bezirksebene. der stellvertretende Gemeindebrandmeister, Georg Bühmann, überbrachte Grüße aus der Feuerwehrführung der Samtgemeinde Grafschaft Hoya: „Wir freuen uns über euch. Weiter so!“.

Nach dem Verlesen der geplanten Termine endete die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung.

 

Ergebnisse der Wahlen

 

Jugendsprecherin: Hannah Blaufelder

Stellvertreter: Sebastian Siemsen

Schriftwart: Marc Weitzel

Stellvertreterin: Milena Lummer

Kassenwart: Mica Westphahl

Stellvertreter: Steven Huth

Kassenprüfer: Pascal Kruse

Kassenprüfer: Jan Pascal Reining

 

Text & Foto: A. Steuer (FPS)


 



Motivation bis ins Ziel


 

Als die Jugendfeuerwehrwartin Anke Precht während ihres Jahresberichtes, einen Blick in die versammelte Runde der Jugendfeuerwehr wirft, fasst sie das abgelaufene Jahr mit einem Satz zusammen: „Motivation bis ins Ziel.“

Auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung berichtete die Jugendsprecherin Denise Küpke von einem Jahr, in dem trotz vieler Termine, der Spaß nicht zu kurz kam. Ob Quizturnier, Feuerwehrwettkämpfe, Sportveranstaltungen, oder Kreiszeltlager, es wurde viel gelacht. „Das Kreiszeltlager in Heemsen hätte noch eine Woche länger dauern können“, sagte Küpke in ihrem Bericht. „Es war eine total tolle Zeit.“

In Anwesenheit von Gästen aus Politik, Verwaltung und Feuerwehren hielt nach Denise Küpke auch Anke Precht ihren Jahresrückblick und bestätigte dabei den guten Eindruck, den ihre Vorrednerin schon erwähnte. Precht berichtete von 50 abgeleisteten Diensten, zu denen auch Besuche bei der Bootsgruppe des Landkreises und dem ABC-Zug gehörten. 19 Kinder und Jugendliche gehören derzeit der Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung an. Bei den zahlreichen Wettkämpfen der Jugendfeuerwehre standen sie dann „wie eine Eins“, so Anke Precht, die sich über die tolle Gemeinschaft innerhalb des Feuerwehrnachwuchses freut.

Mit der Planung für den Bau eines so genannten „Mucke-Wagen“ für das Zeltlager haben die Mitglieder bereits begonnen und planen die Vollendung zum nächsten Jugendfeuerwehrzeltlager in Wietzen. Das neue Jahr bringt mit der Umstellung, vom Orientierungsmarsch auf die Internationalen Feuerwehr-Wettbewerbe eine neue Herausforderung für die Jugendlichen. Aber, und da sind sich alle sicher, auch das werden sie gut meistern.

Turnusgemäß standen auch Wahlen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung. Im Amt der Jugendsprecherin bestätigten die Mitglieder Denise Küpke, ebenso wie ihren Stellvertreter Jonathan Lange. Mica Westphal wurde neu in das Amt des Kassenwartes gewählt, mit Jan-Pascal Reinert als Stellvertreter. Marc Weizel bleibt weiterhin Schriftwart und bekommt mit Sarah Ufen eine frisch gewählte Stellvertreterin. Matthis Böckmann und Sebastian Siemsen wurden die neuen Kassenprüfer.

In ihren Grußworten würdigten die Gäste das große Engagement der Aktiven und ihrer Betreuer. Ordnungsamtsleiter, Uwe Back, brachte es auf den Punkt indem er sagte: „Jugendfeuerwehr ist kein Job für nebenbei. Das kann man nur ganz oder gar nicht machen und ihr macht das Beste daraus.“

 

Text und Foto: A. Steuer (FPS Hoya)

 

 


Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 2 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Sie sind hier: feuerwehren-grafschaft-hoya.de  /  Aktuelles/Termine  /  Jugendfeuerwehren  /  Eystrup und Umgebung