HomeAktuelles/TermineEinsätzeAusrüstungGalerieInfosTippsKontaktInternread this
http://www.besser-falzen.com/index.php/pay-for-research-paper/Full ArticleFeuerwehrenÜbersicht nach TerminartenBückenDuddenhausenEitzendorfEystrupGandesbergenHämelhausenHasselHelzendorf/NordholzHilgermissen/UbbendorfHoyaHoyerhagenMagelsenMehringenAtemschutzdienstRahmendienstplanWettbewerb FF/JFKommandositzungZeltlager JFAllgemeiner DienstÖffentliche VeranstaltungVersammlungAus-/FortbildungSchierholz/HeesenSchweringenWarpe-WindhorstWecholdWienbergenJugendfeuerwehrenKinderfeuerwehren Samtgemeindefeuerwehr


 


 

Die nächsten 10 Termine
24.11.2017   FF Mehringen - Alle   [mehr]
04.12.2017   FF Mehringen - AGT   [mehr]
12/02 2016:
Feuerwehr Mehringen rückte zu sieben Einsätzen aus

 

Beförderungen / Kooperation mit Stützpunktfeuerwehr Hoya



Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer, Stephan Plakity, Birgit Pfeiffer, Jörg Pfeiffer, Hans-Christian Stark, Manuel Schmeckpeper, Bianca Meyer von der Verwaltung und Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (v.l.) Foto: FF Mehringen

Mehringen - In seinem Jahresbericht ließ Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer das vergangene Jahr Revue passieren. Insgesamt 82 feuerwehrtechnische Veranstaltungen standen 2015 an.

 

In den Diensten beschäftigten sich die Ehrenamtlichen neben der Wartung und Pflege von 18 Wasserentnahmestellen auch mit der Ausbildung im Bereich Sprech- und Digitalfunk. Darüber hinaus besuchte Hans-Christian Stark den Gruppenführerlehrgang 1 und 2 in Celle. Ebenfalls nahm Stark zusammen mit Stephan Plakity an einem Maschinistenlehrgang teil. Insgesamt wurde ohne die Teilnahme an Lehrgängen rund 1200 ehrenamtliche Stunden erbracht.

 

Zu sieben Einsätzen rückten die Mehringer vergangenes Jahr aus. Zwei Hilfeleistungen, zwei Vorsorgealarme und drei Brände erforderten den Einsatz der Wehr. Zusätzlich wurden Einsatzübungen mit den benachbarten Wehren durchgeführt. Der Fokus liegt zukünftig bei einer Kooperation mit der Stützpunktfeuerwehr Hoya. Die Mehringer bleiben als eigenständige Wehr bestehen, arbeiten jedoch im Einsatz eng mit dem Stützpunkt zusammen. "Bereits jetzt schon führen wir eine enge Atemschutzausbildung durch!", betonte Pfeiffer.

 

Den Mitgliederstand seiner Wehr beziffert der Ortsbrandmeister auf 23 Aktive von denen sechs als Atemschutzgeräteträger fungieren. Mit fünf weiblichen Mitgliedern im aktiven Dienst hat die Wehr einen sehr guten Frauenanteil. Den Zahlen schließen sich 15 Fördernde und 15 Alterskameraden an.

 

Zu den Beförderungen gratulierte Gemeindebrandmeister Carsten Meyer. Grußworte und Glückwünsche sprach Bianca Meier im Namen der Samtgemeinde aus. Befördert wurden Manuel Schmeckpeper zum Löschmeister, Hans-Christian Stark zum Hauptfeuerwehrmann, Stephan Plakity zum Hauptfeuerwehrmann und Birgit Pfeiffer zur Oberfeuerwehrfrau. Jörg Pfeiffer wurde im Amt des Gerätewartes wiedergewählt.

 

Text: T. Becker

Foto: FF Mehringen


 

 



"Die Harke" Verfasser Horst Achtermann
Erscheinungsdatum 15.09.2015


Feuerlöscher prüfen und den richtigen Umgang üben

Eine Aktion des Vereins "Dörpshus Mehringen" und der Feuerwehr Mehringen

06/02 2015:
Mehringer Wehr wählt Hans-Christian Stark zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister

Zahlreiche Lehrgangsbesuche / Vier Einsätze



Vertreterin der Samtgemeinde Bianca Meier, der neugewählte Stellvertreter Hans-Christian Stark, Jörg Pfeiffer, Jochen Nitschke und Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer (v.l.)


Mehringen - "So viele Lehrgänge in einem Jahr hatten wir noch nie!", berichtete Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer kürzlich auf der Generalversammlung der Feuerwehr Mehringen.

 

Insgesamt wurden 12 Lehrgangsplätze in einem Jahr belegt. Darunter zwei Truppführerlehrgänge, ein Atemschutzgeräteträger- , ein Gerätewart- und ein Gruppenführerlehrgang Teil 1 + 2, eine Truppmannausbildung Teil 2, sowie ein Seminar für "Gefährliche Stoffe". Vier Mitglieder nahmen zudem an einem Führungskräfteseminar auf Samtgemeindeebene teil, so Pfeiffer weiter. Den Mitgliederstand zum Jahresende bezifferte der Ortsbrandmeister auf fünf Frauen und 18 Männer. Von den insgesamt 23 aktiven Kräften fungieren fünf als Atemschutzgeräteträger. Den Zahlen schließen sich 14 Kameraden in der Altersabteilung und 16 fördernde Mitglieder an. Als neues Mitglied in der Mehringer Ortswehr wurde Lars Walluchs begrüßt.

 

Zur Unterstützung der Stützpunktfeuerwehr Hoya wurden die Mehringer Brandschützer im abgelaufenem Jahr vier Mal alarmiert. In der Summe wurden im Jahr 2014 durch die freiwilligen Kräfte rund 1200 Dienst- und Einsatzstunden erbracht. Auch setzte sich die Wehr für das Dorf- und Gemeindeleben ein. Einen Dank dafür sprach Johann Hustedt als Bürgermeister der Gemeinde Hilgermissen aus.

 

Neben dem Jahresbericht standen auch noch weitere Tagesordnungspunkte auf dem Plan. Über seine Beförderung zum 1. Hauptfeuerwehrmann durfte sich der Gerätewart Jörg Pfeiffer freuen. Zudem stand die Wahl des stellvertretenden Ortsbrandmeisters und des Kassenwartes an. Als Kassenwart wurde Axel Bösche wiedergewählt. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz und Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer bedankten sich bei Jochen Nitschke für seine siebenjährige Tätigkeit als stellvertretender Ortsbrandmeister in Mehringen. Als Nitschkes Nachfolger wählte die Versammlung einstimmig Hans-Christian Stark zum neuen Stellvertreter an Bernd Pfeiffers Seite.

 

Der stellvertretende Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Erik Meyer berichtete über den Feuerwehrnachwuchs in den Jugendfeuerwehren. Der Feuerwehrnachwuchs freut sich großer Beliebtheit und ist für den langfristigen Erhalt der Feuerwehren wichitg. Bianca Meier sprach im Namen der Samtgemeinde ihren Dank für die geleistete Arbeit im zurückliegendem Jahr aus und dankte Jochen Nitschke für sein Engagement als Stellvertreter in den vergangene sieben Jahren.

 

Text: T. Becker, FPS Grafschaft Hoya

Foto: FF Mehringen


 


Samtgemeindewettbewerb Helzendorf

 

Wir freuen uns über einen tollen 7.Platz bei den Samtgemeindewettbewerben am 31.05.2014. Unter optimalen Bedingungen ist es uns gelungen 385,20 Punkte zu erreichen und erneut, nach 2013, an den Kreiswettbewerben am 14.06.2014 in Holzbalge teilzunehmen.

Und hier sind unsere erfolgreichen "Neun":

 




07/02 2014:
Imke & Jörg Pfeiffer seit 25 Jahren in der Feuerwehr Mehringen

 

1200 ehrenamtliche Stunden / Beförderung und Wahlen



Stellv. Samtgemeindebürgermeister Wilfried Imgarten, Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer, Christian Stark, Jens Küker, Jörg Pfeiffer, Manuel Schmeckpeper, Imke Pfeiffer und Gemeindebrandmeister Carsten Meyer


Mehringen Im Mehringer Wirtshaus blickten kürzlich die Mitglieder der örtlichen Feuerwehr auf das abgelaufene Jahr zurück. Neben dem Jahresbericht des Ortsbrandmeisters standen Ehrungen, Wahlen und eine Beförderung an.

 

Zu Beginn seines Jahresberichtes nannte Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer die Gesamtmitgliederzahl die sich auf 51 beläuft. Die Ortswehr verfügt aktuell über 23 aktive Einsatzkräfte, davon 5 Atemschutzgeräteträger. Zudem gehören der Wehr jeweils 14 Fördernde und 14 Alterskameraden an. Pfeiffer bedauerte es, dass keine Jugendlichen aus Mehringen in der Jugendfeuerwehr Hilgermissen ihren Dienst ausführen. Das Problem des demografischen Wandels sprach auch Gemeindebrandmeister Carsten Meyer an. „Nach und nach scheiden immer mehr ältere Kräfte aus.“  Deshalb sei der junge Feuerwehrnachwuchs aus den Jugend- und Kinderfeuerwehren unverzichtbar. Auch für den Bereich Hoya und Hilgermissen laufen derzeit die Planungen zur Gründung einer dritten Kinderfeuerwehr in der Samtgemeinde.

 

Einsatztechnisch war das Jahr recht ruhig. Lediglich ein Brandeinsatz rief die Mehringer Kräfte auf den Plan. Insgesamt erbrachten die ehrenamtlichen Kräfte an 51 Terminen über 1200 Arbeitsstunden.  Die Wettbewerbsgruppen nahmen an den Leistungswettbewerben auf Gemeinde- und Kreisebene teil. Ausbildungsdienste und Arbeitseinsätze zeichneten auch das Engagement der Wehr im Dorfleben aus.

Ihre Grundausbildung in der Feuerwehr beendeten Birgit Pfeiffer und Lothar Sterzenbach mit dem erfolgreichen Absolvieren der Truppmann 2 Prüfung. Victor Plakity  besuchte einen Sprechfunkerlehrgang an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Nienburg.

 

Bei den anstehenden Wahlen wurde Imke Pfeiffer zur Schriftführerin wiedergewählt. Seit rund 20 Jahren führt sie dieses Amt aus. Nach 12 Jahren stand Jens Küker nicht mehr für eine Wiederwahl als Atemschutzgerätewart zur Verfügung. Als Nachfolger wählte die Versammlung einstimmig Manuel Schmeckpeper in das Amt. Als stellvertretender Atemschutzwart fungiert fortan Christian Stark. Dieser konnte zudem vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann befördert werden.

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft ehrte Carten Meyer die aktiven Feuerwehrmitglieder Jörg Pfeiffer und Imke Pfeiffer. Beide haben bereits schon in den vergangenen Jahrzehnten die Mehringer Wehr mit ihren Ämtern im Ortskommando unterstützt.

 

Der Jugendwart Erik Meyer berichtete von den Erfolgen und Aktivitäten in der Jugendfeuerwehr Hilgermissen. In seinem Jahresbericht sprach Gemeindebrandmeister neben den Problematiken des Demografischen Wandels auch die Einsatzzahlen an. Zudem freute sich Meyer, dass immer mehr Frauen den Weg in die Feuerwehr finden. Der stellvertretende S Wilfried Imgarten betonte in seiner Ansprache die Notwendigkeit der Feuerwehren und dankte für die hervorragende Zusammenarbeit. Für das Zusammenspiel  mit der Stützpunktfeuerwehr Hoya, dankte Ortsbrandmeister Wilfried Gütz abschließend.

 

Text & Foto: T. Becker, FPS Grafschaft Hoya


 


Mehringer bestätigen Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer für weitere sechs Jahre

Ehrungen und Beförderungen / Einsatzstärkstes Jahr seit Langem




Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer, Jörg Pfeiffer, Frank Bruns, Susanne Linge, Uwe Back und der stellvertretende Kreisbrandmeister Volker Brinkmann


Mehringen – Für sechs weitere Jahre im Amt als Ortsbrandmeister wurde Bernd Pfeiffer auf der Generalversammlung im „Alt Mehringer Biersalon“ von den Mitgliedern der Ortswehr bestätigt. Geleitet wurde die Wahl von  Uwe Back, Fachdienstleiter Bürgerservice. Er dankte Pfeiffer für dessen Arbeit, als Führungsmann und gratulierte ihm anschließend zu seiner Wiederwahl.

 

In seinem Jahresbericht ging Bernd Pfeiffer vor Allem auf die zahlreichen Einsätze ein, zu denen die Wehr im vergangenen Jahr acht Mal ausrücken musste. Neben drei Fehlalarmen wurden die Ortswehr darüber hinaus bei einem schweren Verkehrsunfall sowie vier Brandeisätzen hinzugezogen. „So ein Einsatzjahr hatten wir lange nicht“, fügte Pfeiffer hinzu. Weiter berichtete er von zahlreichen Ausbildungsdiensten, wie der Atemschutzgeräteträgerfortbildung an der Grundschule in Hoya. Hier bekamen vorwiegend die Atemschutzgeräteträger neue praktische Einsatztaktiken im Innenangriff erklärt. Darüber hinaus wurden auch Lehrgänge an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Nienburg sowie an den Landesfeuerwehrschulen besucht. Insgesamt erbrachte die Mitglieder an 55 Diensten circa 1200 Dienst- und Einsatzstunden.

 

Als neue Mitglieder im aktiven Dienst konnten Ortsbrandmeister Pfeiffer Hans-Christian Stark und Manuel Schmeckpeper begrüßen. Von den insgesamt 24 Aktiven der Ortsfeuerwehr, können fünf als Atemschutzgeräteträger fungieren. Des Weiteren hat die Wehr 14 Alterskameraden, sowie 13 fördernde Mitglieder zu verzeichnen. Jugendwart Erik Meyer hielt einen Kurzbericht über die Arbeit in der Jugendfeuerwehr Hilgermissen. Leider sind derzeit jedoch keine Kinder und Jugendlichen aus Mehringen in der Jugendfeuerwehr vertreten, so Meyer. „Interessierte Kinder ab 10 Jahren sind natürlich jederzeit willkommen!“, so der Jugendwart.

 

Neben der Wahl eines Ortsbrandmeisters stand auch die Wahl eines Gerätewarts an. Hier war sich die Versammlung ebenfalls einig und bestätigte Jörg Pfeiffer im Amt. Dieser wurde zudem zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Uwe Back sprach nach der Durchführung der Ortsbrandmeisterwahl seinen Dank an die Mehringer Wehr, wie auch an alle Wehren in der Samtgemeinde aus. Die Großbrände in Hämelhausen und Hoya wurden hervorragend abgearbeitet. Annerkennung erhielten die Einsatzkräfte von den Betroffenen persönlich über Leserbriefe und Dankesschreiben.

 

Der Stellvertretender Kreisbrandmeister Volker Brinkmann bedankte sich für die vielen Einsatzstunden, die die Wehren leisteten. Das super Zusammenspiel aller Feuerwehren und den weiteren Hilfsorganisationen hat sich gerade bei dem Großfeuer bei der Firma Hartje, mit über 550 Einsatzkräften gezeigt. Sein Dank richtete sich aber auch an die Gemeinde, für die enge Zusammenarbeit mit den Feuerwehren.  Anschließend ehrte Brinkmann zwei Mitglieder der Wehr für langjährige Treue. Susanne Linge ist seit 25 aktiv in der Feuerwehr Mehringen tätig. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Frank Bruns geehrt.

 

Text & Foto: Timo Becker, FPS Grafschaft Hoya


 

Kletterwald

Die Feuerwehr Mehringen stellte sich neuen Herausforderungen! Um die Gemeinschaft zu stärken, und viel Spaß zu haben, sind wir in den Kletterwald nach Walsrode gefahren! Das war eine tolle Sache, die wir sicherlich wiederholen werden!


Hohe Ehrungen für Pfeiffer, Meyer und Wiechmann

Fünf Einsätze in 2011 / Jochen Nitschke befördert




Stellv. Ortsbrandmeister Jochen Nitschke, Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (stehend v.l.) Karl-Heinz Meyer, Friedrich Pfeiffer, Friedrich Wiechmann und Günter Bösche (sitzend v.l.)


Mehringen – Für die Freiwillige Feuerwehr Mehringen war es im Vergleich zu den Vorjahren ein einsatzstarkes Jahr, berichtet Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer auf der Jahreshauptversammlung der Wehr. Drei Brand- und zwei Hilfeleistungseinsätze beschäftigten die Brandschützer im vergangenen Jahr. Somit leisteten die Aktiven über 1000 ehrenamtliche Stunden. An 44 Diensten wurden Pflege und Wartungen der Unterflurhydranten vorgenommen, Sicherheitsunterweisungen durchgeführt und für die Wettbewerbe geübt. Die beste Dienstbeteilung hatte Jörg Pfeiffer, er nahm an allen 44 Diensten teil. Gefolgt mit 30 Diensten von Stephan Plakity und 26 Diensten von Bernhard Winsemann.

Als aktive Einsatzkräfte fungieren derzeit 23 Mitglieder, davon zwei Atemschutzgeräteträger. Mit fünf weiblichen Mitgliedern ist auch die Frauenquote in der Ortswehr gut gedeckt. Die Zahl der Mitglieder in der Alterskameradschaft beläuft sich auf 14. Hinzu kommen 13 fördernde Mitglieder. Neu eingetreten in den aktiven Einsatzdienst sind Viktor Plakity, Lothar Sterzenbach und Birgit Pfeiffer. Die zwei zuletzt genannten absolvierten bereits die Truppmann 1 Prüfung. Jugendwart Eric Meyer berichtete über die Aktivitäten innerhalb der Jugendfeuerwehr Hilgermissen, er dankte der Ortswehr für die Unterstützung der Jugendarbeit, auch wenn derzeit keine Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren aus Mehringen in der Jugendfeuerwehr vertreten sind.

Auch für die im Anschluss des Jahresbericht zu ehrenden Mitglieder fing die Feuerwehrlaufbahn in ihrer Jugendzeit an. Karl-Heinz Meyer, Friedrich Wiechman und Günter Bösche  traten am 1. April 1961 in die Wehr ein und wurden für 50-Jahre mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbands (LFV) geehrt. Friedrich („Fritz“) Pfeiffer hingegen kann auf stolze 60 Jahre zurückblicken. Von 1978 bis 1996 prägte er durch das Amt als Ortsbrandmeister die Feuerwehr Mehringen. Auch er bekam eine Urkunde und das Ehrenzeichen des LFV überreicht. Aufgrund der Teilnahme an Lehrgängen wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Jochen Nitschke zum 1. Hauptlöschmeister befördert.

 

Carsten Meyer dankte der Ortswehr für die Einsatzbereitschaft aber auch die Hilfestellung bei Einsätzen. Gerade am Tage zählt die Anwesenheit jedes Einzelnen am Einsatzort. Ferner berichtete Meyer unter anderem über die drei Großbrände in der Samtgemeinde. Bei dem Dachstuhlbrand am ersten Weihnachtstag in Hoya war auch der Einsatz der Mehringer Kräfte gefordert. Marlis Rehmstedt dankte, stellvertretend für den Rat,  den Mitgliedern der Ortswehr für ihre aufgebrachten Stunden zum Schutz und das Wohlergehen der Bevölkerung.

 

Text & Foto: Timo Becker, Feuerwehrpressesprecher Grafschaft Hoya


 


„Die Mehringer können stolz auf euch sein!“



Die Beförderten und Geehrten, darunter auch Friedel Tecklenburg, Heinrich Schmeckpeper und Werner Sebastian (sitzend v. l.) sowie Uwe Back (l.). Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer (4v.r.) und Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (r.)


„ Die Mehringer können stolz auf euch sein!“, so die gratulierenden Worte des Gemeindebrandmeister Carsten Meyer auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mehringen. Diese stand ganz im Zeichen von langjährigen Ehrungen einiger Mitglieder. Über ein halbes Jahrhundert, nämlich genau 60. Jahre sind Heinrich Schmeckpeper, Friedel Teckelenburg und Werner Sebastian Mitglieder der Mehringer Wehr und bekamen neben einen anerkennenden Applaus das Niedersächsische Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbands überreicht. Alle drei Kameraden haben in ihrer aktiven Dienstzeit sehr viel Leid, aber auch Freude erlebt, so Meyer weiter. Neben den drei 60-jährigen Ehrungen wurden auch Heinz Reunitz, Fritz Meyer und Dieter Meyer für 40-jährige- und Jörg Rodekohr für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

 

In seinem Jahresbericht hielt Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer Rückschau auf durchgeführte Veranstaltungen, 36 Dienste und zwei Einsätze. Zum Glück wurde die Wehr von schlimmen Schadensereignissen verschont und rückte lediglich zu einer Evakuierungsmaßnahme, sowie einer Alarmübung aus. Zwei der insgesamt 21 aktiven Feuerwehrleute führen als Atemschutzgeräteträger ihren Dienst aus. In der Altersabteilung hat Pfeiffer 13 und als Fördernde neun Mitglieder zu verzeichnen. Bei den anschließenden Wahlen wurde Imke Pfeiffer zur Schriftführerin und Jens Küker zum Atemschutzgerätewart wiedergewählt.

Nicht nur Ehrungen und Wahlen, sondern auch zahlreiche Beförderungen standen ebenfalls an. So wurden die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner Jörg Pfeiffer, Stephan Plakity, Lara Winsemann und Michaela Harjes zur Oberfeuerwehrfrau beziehungsweise zum Oberfeuerwehrmann befördert. Zur Hauptlfeuerwehrfrau wurde Susanne Linge befördert. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Jochen Nitschke wurde zudem vom Oberlöschmeister zum Hauptlöschmeister befördert. Gemeindebrandmeister Carsten Meyer berichtete unter Anderem über die getätigten Anschaffungen von drei Einsatzfahrzeugen und eine Wärmebildkamera, wie auch über die Maßnahmen zur Umsetzung  des so genannten Atemschutzpools – eine kreisweites Tauschsystem der Atemschutzflaschen. Ordnungsamtsleiter Uwe Back erschien in Vertretung des Samtgemeindebürgermeisters und überbrachte den Geehrten und Beförderten die besten Glückwünsche des Rates.

 

Text & Foto: Timo Becker / Pressesprecher FF Grafschaft Hoya


 


Neues Dach für unser Feuerwehrgerätehaus!


Seit Samstag den 23.10.2010 ist das neue Dach fertiggestellt. In 2 Tagen hat die Dachdeckerfirma Voss aus Wechold das alte, undichte Dach abgedeckt, neue Latten und Pfannen mit Dachrinne geliefert und angebaut. Wir danken der Samtgemeinde Hoya für das neue Dach auf unserem Feuerwehrgerätehaus



Beförderung für Jochen Nitschke



Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer, der beförderte und stellvertretende Ortsbrandmeister Jochen Nitschke, Jörg Pfeiffer, Bernhard Winsemann, sowie Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (v.l.)

Auf ein ereignisreiches Jahr konnte Mehringens Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer am vergangenen Freitag auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mehringen im „Alt Mehringer Biersalon“ zurückblicken. Neben den Mitgliedern der Mehringer Ortswehr, wie auch den Leiter des Hoyaer Amts für Leistungs- und Ordnungsverwaltung, Uwe Back, konnte Bernd Pfeiffer sowohl den Gemeindebrandmeister, Carsten Meyer, als auch seinen Stellvertreter Wilfried Gütz begrüßen.

 

In seinem Jahresrückblick hielt Pfeiffer Rückschau auf die vielen Aktivitäten und Dienste in 2009. Insgesamt 39 Dienste mit rund 650 Stunden verbrachten die Mehringer Brandschützer mit Übungs- und Arbeitsdiensten. Des Weiteren rückte die Ortsfeuerwehr zu vier Einsätzen aus. Diese waren alle samt technische Hilfeleistungen. So war nicht nur bei der Evakuierung Hoyas, sondern auch bei schweren Verkehrsunfällen der Einsatz der Wehr notwendig. Der Mitgliederstand betrug zum Jahresende 23 aktive Einsatzkräfte, wovon allein vier weibliche Mitglieder zu verzeichnen sind, 11 aus der Alterskameradschaft und 9 passive Mitglieder schließen sich dem an. Für die beste Dienstbeteiligung erhielten Stephan Plakity, Lara Winsemann, sowie Jörg Rodekohr ein kleines Präsent vom Ortsbrandmeister überreicht. Über die erfolgreiche Teilnahme der drei  jungen Nachwuchskameraden Michaela Harries, Lara Winsemann und Stephan Plakity bei der Trupmann I Ausbildung freute sich Pfeiffer ebenfalls.

 

Bei der Wahl eines neuen Gerätewarts, wurde Jörg Pfeiffer einstimmig von der Versammlung gewählt und löst nach neun Jahren das Amt von Bernhard Winsemann ab. Gemeindebrandmeister Carsten Meyer, beförderte im weiteren Verlauf der Versammlung Mehringens stellvertretenden Ortsbrandmeister, Jochen Nitschke zum Oberlöschmeister.

 

Der Jugendwart der Jugendfeuerwehr Hilgermissen, Eric Meyer berichtet über den Mitgliederstand von 15 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr und dankte der Mehringer Wehr für die tatkräftige Unterstützung beim Kreisjugendzeltlager in Hoya.

 

Gemeindebrandmeister Carsten Meyer bedankte sich bei der Mehringer Wehr für die Abarbeitung der Einsätze, aber auch für das freiwillige Engagement in 2009. Des Weiteren berichtete er über die  Problematiken der Altersstatistik und appellierte, dass gerade auch junge Menschen dringend in der Freiwilligen Feuerwehr gebraucht werden um den langfristig Brand- und Unfallschutz in der Gemeinde sicherzustellen.

 

 

Text und Foto: Timo Becker / Pressesprecher FF Grafschaft Hoya

Etwas "andere" Feuerwehrarbeit

Auch das ist Arbeit bzw. Spaß bei der Feuerwehr. Vom 26.06. - 05.07.2009 fand das Kreis-Jugendfeuerwehrzeltlager in Hoya statt. Unsere Feuerwehr hatte verschiedene Aufgabenbereiche zur Unterstützung zu erfüllen. Darunter fiel z.B. die Essensverteilung an über 1000 Teilnehmer, die Versorgung mit Kaffee und Kuchen und ein 24Std. Dienst. In dem, unter anderem, sichergestellt wurde, daß Strom vorhanden ist und Duschen funktionieren. Die Kuchen wurden als Spende von einigen Frauen aus dem Dorf bereitgestellt. Vielen Dank dafür!!




Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.8 von 5. 25 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Sie sind hier: feuerwehren-grafschaft-hoya.de  /  Aktuelles/Termine  /  Feuerwehren  /  Mehringen