HomeAktuelles/TermineEinsätzeAusrüstungGalerieInfosTippsKontaktInternImpressum
Über uns

TH Sturm - Hassel/Bücken

Von: M. Thiermann

 

Datum: 07.10.2017

Uhrzeit: 12:20 Uhr

Einsatzstichwort: TH - Gasalarm/Sturm

Im Einsatz:

FF Hassel

FF Hämelhausen

FF Eystrup

ELO

FF Bücken

  Sturmtief „Xavier“ hält auch am Sonnabend noch Feuerwehren auf Trab   Die Schäden vom Sturmtief „Xavier“, das am Donnerstag schon für viele Einsätze gesorgt hatte, beschäftigte die Wehren auch noch am Sonnabend. Um 12:20 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Hassel, Hämelhausen, Eystrup, sowie die Einsatzleitung-Ort in den Hasseler Bruch alarmiert. Hier hatten sich wohl bereits am Donnerstag Äste aus einer großen Eiche gelöst, die am Sonnabend auf einen Gastank fielen, ein Ast beschädigte das Ventil des Druckmanometers vom Tank. Da Gas aus dem Tank austrat wurde auch der ABC-Zug aus Nienburg alarmiert, der seinen Einsatz während der Anfahrt aber wieder abbrechen konnte. Die zuständige Gasfirma aus Hamburg wurde kontaktiert und schickte einen Subunternehmer aus Minden mit einem LKW. Ein auspumpen des Tanks war nicht nötig, der Mitarbeiter baute lediglich ein neues Gewinde ein und verplombte das Ventil. Aufgrund des langen Anfahrtsweges der Gasfirma war die Feuerwehr bis 17:00 Uhr damit beschäftigt die Kreisstraße zwischen Hämelhausen und der B209 im Bereich des Grundstücks abzusperren. Zeitgleich war auch die Freiwillige Feuerwehr Bücken wieder im Einsatz. Um 12:36 Uhr kam die erste Alarmierung ins Bücker Bürgerholz, hier mussten die Einsatzkräfte eine große Eiche am Spielplatz fällen. Im Anschluss wurden sie zur Unterstützung nach Duddenhausen gerufen. Dort hing ein Ast auf die Straße herunter, der unter Einsatz der Anhängeleiter beseitigt wurde.
Sie sind hier: feuerwehren-grafschaft-hoya.de  /  Home